Unbeantwortete Frage

Wir bewegen uns auf eine neue Zeit zu, ob wir das annehmen wollen oder nicht. Neu heißt auch tatsächlich neu - also sie kommt aus dem Unbekannten (Gott sei dank) und sie geht ins Unbekannte. Alles was wir kennen, hat auf eine bestimmte Weise ausgedient und wird an vielen Stellen schon als endlich durchschaut… an anderen Stellen aber noch nicht! ...
Lesen Sie mehr

…der Freude folgen

Die Frage nach dem ureigenen Potential und der Seelen-Essenz ist mit wenigen Worten zu beantworten: Wohin geht Deine Freude? In dieser Antwort steckt - so wie eigentlich immer in der „Dualität“ - ein kleiner Stolperstein oder eine Herausforderung...
Lesen Sie mehr

Licht und Schatten

Licht ermöglicht Dunkelheit und Dunkelheit das Licht. Der Vermittler von beidem, der ständige Fingerdeut auf beides, ist der Schatten oder die Reflexion. Im Licht sieht man keine Dunkelheit und in der Dunkelheit kein Licht...
Lesen Sie mehr

vergeben – verzeihen

Erstmal scheint es einfach zu sein, anderen, die sich schuldig gemacht haben, zu verzeihen. Man braucht ja nur von den Ansprüchen loslassen, die man gegenüber anderen zu haben glaubt - natürlich nur um der Gerechtigkeit willen. Also wäre es einfach eine Sache des Großmutes, auf seine berechtigten Ansprüche zu verzichten...
Lesen Sie mehr

unSchuld

Wir kommen in kindlicher Unschuld auf diese Welt, staunen und sind bereit für Abenteuer mit einem inneren Forscherdrang der uns ständig motiviert diese Welt zu be-greifen. nichts ist vor uns sicher, es gibt keine Grenze, keine Gefahr, kein Besitztum und vor allem: keine Schuld!
Lesen Sie mehr

Ab durch die Mitte…

Spannende Zeiten, nicht wahr. Alles deutet daraufhin, dass Wandel geschieht, wir uns auf eine neue Zeit zu bewegen über deren Inhalt viel spekuliert und diskutiert oder deren Existenz gänzlich ignoriert wird....
Lesen Sie mehr

Erkenntnis

Wenn das Erkennen im Denken bleibt, dann ist es lediglich ein Antrieb für das Hamster-Rad, das uns immer wieder auf gleiche Weise Erfahrungen beschert. Anders gesagt: wenn wir die Bühne, auf der wir die Erfahrung machen, nicht verlassen, dann hat uns die Erkenntnis zwar die Tür geöffnet, aber durchgegangen sind wir nicht...
Lesen Sie mehr