Channeling: Sich Selbst aus dem Weg gehen

Channeling: Sich Selbst aus dem Weg gehen

Das Wort “Selbst” wird auf unterschiedliche Weise genutzt: einmal als das psychologische Selbst, das sich durch die Geschichte und die Erfahrungen formt und zum anderen als das eine Selbst der reinen Präsenz, dessen wir alle ein Teil sind…
Das erzeugt mitunter große Verwirrung, je nach dem aus welchem Standpunkt heraus man das betrachten will… denn die Worte die man darüber spricht sind oft die gleichen, oder zumindest ähnliche… nur dass der Inhalt sich diametral unterscheidet, auch wenn das eine das andere erzeugen und erkennen hilft.

Dieser Beitrag ist in “gechannelter” Form, aus einer dritten Person heraus gesprochen und ist der Impuls-Text für unseren Movment-online von vergangenem Freitag.

Beitrag: Halloween – die Dämonen in Dir

Beitrag: Halloween – die Dämonen in Dir

Die Dämonen die an Halloween so sprichwörtlich sind, sind wesenhafte Gedanken-Bilder, die tatsächlich existieren und im Unbewussten abgelegt sind… In meiner Sicht der Dinge haben sie durchaus etwas mit der christlichen Tradition von Allerheiligen und Allerseelen zu tun.
Wie das für mich aussieht, möchte ich in dieser Podcast-Folge besprechen. Wenn wir verstehen wie diese scheinbaren Widersprüchlichkeiten zusammenhängen, birgt sich darin unsere Chance…

Beitrag: Vertrauen

Beitrag: Vertrauen

Im Wechsel von dem polaren Bewusstsein zum Einheits-Bewusstsein ist Vertrauen der Schlüssel um den Mut aufzubringen das zielgerichtete denken loszulassen.
Was immer uns auf dieser Reise begegnet kann vertrauensvoll angenommen werden, weil damit sich die personifizierte Definition – das Ego – erlösen kann.
Frieden und Liebe haben Ihren Beginn im bedingungslosen Vertrauen – welche Erfahrung wir auch immer gerade machen…

Channeling: Wie Innen – so Aussen

Channeling: Wie Innen – so Aussen

Dieser Beitrag ist die Aufnahme eines “Channelings” in unserer Veranstaltung: “Lebens-Themen-Tanz”

Wir Menschen sind machtvolle Wesen – zweifellos… Stellt sich nur die Frage, auf welcher “Spielfläche” wir mitspielen wollen. Bleiben wir auf der immer gleichen Ebene des “entweder-oder”, wird es zu jeder Aktion eine Gegen-Re-Action geben. Im Zweifelsfall ist das Kampf -Jeder Gewinner hat auch einen Verlierer.
Wenn wir bereit sind können wir auf das “sowohl-als-auch” wechseln – ab da wirken andere Gesetze… es liegt in uns – im Innen damit das Aussen sich anders darstellen kann.

Beitrag: Paradies auf Erden

Beitrag: Paradies auf Erden

Es ist soviel Bewegung in der Welt, oft Aufregung oder Spannung, Sehnsucht und Veränderungswille. Genauso aber Stagnation, Festhalten, Angst und Kampf. Da ist die Frage sehr berechtigt: Worum geht es denn eigentlich?
Dieser Beitrag will nicht sagen, ich wüsste wo es langgeht, sondern vielmehr, dass aus jeder erdenklichen Situation die Tür ins “Paradies” offen steht…