Was, wenn die Ängste sich auf die Liebsten beziehen oder das eigene Leben in Frage gestellt ist?
Das ist eine weitere Frage, die über den Beitrag: “Angst verschiebt” aufkam…
Letztlich ist es ein Thema des Vertrauens, das das göttliche Bewusstsein in allen Erscheinungsformen und Seins-Weisen sehen kann. Es ist die Berührung der Ewigkeit – was auch immer wir für ein Weltbild zugrunde legen – wenn wir bereit sind uns ohne Geschichte auf unsere Gefühle einzulassen…
Welch geniales Spiel – es wird immer im Bewusstsein enden

Sobald wir die Ewigkeit berühren können, geht das Vertrauen über den Tod hinaus und wir können getrost loslassen, das Leben und Überleben zu kontrollieren…

Wenn Wolken die Sicht vernebeln, ist es nicht immer einfach völlig im Vertrauen zu bleiben…

Ich biete Begleitung an:

Herzlich, Christian… “mein Angebot”