…”neue Erde”, eine Erde, neu!

Neue Erde, Wandel, oder Paradigmenwechsel… Wie man es nennt ist am Ende nicht so wichtig. Viel eher stellt sich die Frage ob wir uns wirklich auf etwas “Neues” einlassen, oder ob wir doch lieber die alten, zwar ausgetretenen aber vertrauten Pfade nutzen wollen.

Wenn wir von etwas neuem sprechen, dann formt sich der Weg indem wir ihn gehen und als Wegweiser dient nur noch der Impuls in unserem Herzen…  Mit anderen Worten ist es die Synchronisation der Bewusstseinsebenen – das Christus-Bewusstsein. 

Ich habe mich diesem Paradigmenwechsel verschrieben und biete Begleitung an: 

“mein Angebot”

Wer meine Arbeit unterstützen möchte, hat hier die Gelegenheit dazu… vielen Dank

SPENDE