In dem Beitrag: “Fallen – Lassen” ging es um die Rückkehr oder die Ausdehnung in das Raumbewusstsein…
Die Meditation “Raum” ist wie ein Umsetzungsangebot zu sehen um den wahrnehmenden Standpunkt einzunehmen und das übergreifende Bewusstsein zu entdecken.

Die Meditationen sind sehr kurze Impulse, die man gerne in den Tag mit hinein nehmen kann um sich selbst immer wieder zu erinnern und sich in unterschiedlichen Alltags-Situationen als das wahrzunehmen was wir eigentlich sind: reines Bewusstsein.