Fallen-Lassen

Die Angst vor dem Fallen ist die Angst die jedem Menschen zu letzt begegnen wird. In dem Moment, indem wir bereit sind zu "lassen" tauchen wir ein ins ewige Bewusstsein und wir "fallen" damit aus der Verdichtung der Materie. Was es dazu braucht ist das grundlose Vertrauen...

Corona – Ist das so?

Nach wie vor wird unser Alltag von der "Corona-Krise" geprägt.

Wenn es uns gelingen würde über all die Informationen die im Internet und den Medien kursieren hinwegzugehen und zuzugeben, dass wir es einfach nicht wissen, was wirklich hinter dieser Krise steht, kämen wir wieder in unsere Wahrnehmung, in unsere Gewissheit, in den Raum der Einheit...

Kampf und Ego

Das Ego kann nur existieren, wenn es einen Vergleich gibt, wenn es ein Gegenteil oder einen Widersacher gibt. Um es zu erhalten gibt es einen ständigen Kampf um die Positionierung - im Zweifelsfall auch über Schmerz und Leid, über Depression oder kämpferischen Aktionismus...

Deshalb macht es keinen Sinn für etwas zu kämpfen, weil das Gegenteil, der Widersacher automatisch mit erzeugt wird... Es macht aber durchaus Sinn mutig seine Wahrheit zu sprechen, wenn es gleichzeitig die Bereitschaft gibt zuzuhören und anzunehmen!

Impfung

In der letzten Folge ging es um die Durchlässigkeit und wie schon angekündigt wollten wir das auf die Impfung ausdehnen... Im Grunde sind wir Menschen völlig autarke Wesen die gerüstet sind für jede Art von Unagleichgewicht. Nur wenn wir selber dieses Gleichgewicht stören, über Stress, Angst oder "extrahierte Substanzen" (...wie z.B. auch eine Impfung) dann ist unser Immunsystem, unsere Immunität, die Unantastbarkeit irritiert... 

5G – Durchlässigkeit

Im Moment ist "5G" nicht mehr das präsente Thema, was es schon war. Es hat aber trotzdem nicht an Brisanz verloren. Unabhängig davon ob dieses Mobilfunknetz gefährlich ist oder nicht, halten wir Menschen die Möglichkeit der höchsten Schwingung in der materiellen Darstellung...
Dann ist die Gefährlichkeit des Netzes eine Frage unserer Durchlässigkeit!

“Mein Reich ist nicht von dieser Welt…”

Das ist ein Zitat von Jesus bei seinem Verhör vor Pontius-Pilatus... kurz bevor er zum Tode verurteilt wurde... Also ein Teil der Ostergeschichte.
Obwohl Ostern schon vorbei ist, beziehe ich mich dennoch darauf: einmal weil ich es liebe azyklisch zu denken und zum anderen, weil in diesem Zitat gut erkennbar ist was für die Menschheit ansteht...

Sein-Lassen

Viel Großes wurde zu der Sternen-Konstellation am 05.04.2020 gesagt... viele Erwartungen wurden hineingesetzt...
Was auch immer an diesem Tag sich vollzogen hat, ist ohne unser Zutun geschehen - Gott sei Dank.
Ob wir es bewusst mitverfolgt haben oder nicht, selbstverständlicher Weise hatte dieser Tag seine Wirkung, so wie alles seine Wirkung hat.
Wenn jetzt versucht wird solch kraftvolle Moment zu nutzen, um gegen Unterdrückung und Gefangenschaft zu kämpfen - wie es durch die social-medias ging - dann ist die Frage, welche Seins-Weise wird da unterstützt?...
Wir dürfen vertrauen, dass, egal welche Erscheinungen im Aussen sich gerade zeigen, die Liebe sein wird... weil die Spaltung (die Angst) immer aus dem Einen (der Liebe) geboren ist...