Wandel

Licht und Schatten

Licht ermöglicht Dunkelheit und Dunkelheit das Licht. Der Vermittler von beidem, der ständige Fingerdeut auf beides, ist der Schatten oder die Reflexion. Im Licht sieht man keine Dunkelheit und in der Dunkelheit kein Licht…

mehr lesen

Ab durch die Mitte…

Spannende Zeiten, nicht wahr. Alles deutet daraufhin, dass Wandel geschieht, wir uns auf eine neue Zeit zu bewegen über deren Inhalt viel spekuliert und diskutiert oder deren Existenz gänzlich ignoriert wird….

mehr lesen

Erkenntnis

Wenn das Erkennen im Denken bleibt, dann ist es lediglich ein Antrieb für das Hamster-Rad, das uns immer wieder auf gleiche Weise Erfahrungen beschert. Anders gesagt: wenn wir die Bühne, auf der wir die Erfahrung machen, nicht verlassen, dann hat uns die Erkenntnis zwar die Tür geöffnet, aber durchgegangen sind wir nicht…

mehr lesen

Monokultur oder Urwald?

Peter Wohlleben schreibt über den Wald auf wunderbare Weise und es wird deutlich, dass man den Wald einfach nur lassen muss, damit er wieder zu dem Ökosystem werden kann, das er immer gewesen ist.

mehr lesen

GAP – die Null

Wie eine Botschaft aus einer anderen Welt legen sich die „Rauhnächte“ über den Jahreswechsel und laden uns ein der Natur in den Wende-Punkt zu folgen. Es ist nicht das Datum und die Bedeutung die diese Zeit zu so etwas besonderem machen, nein es ist der Wendepunkt, die Null…

mehr lesen

entwurzelt

Inspiriert von einem Bild des Wurzelwerks eines umgestürzten Baumes entstand dieser Artikel. Der Wald als eigenständige Lebensform ist so ein wunderbarer Spiegel für unser menschliches Sein und so präzise in seiner Aussage, dass es nicht verwundert, wenn der Wald heilsame Wirkung hat…

mehr lesen